• wildwasser_1.jpg
  • wildwasser_2.jpg
  • wildwasser_5.jpg
  • wildwasser_3.jpg
  • wildwasser_4.jpg

Wildwasserpaddeln

Beim Wildwasserpaddeln geht es darum mit seinem Kajak Stromschnellen auf Wildbächen zu meistern. Wildwasserpaddeln ist für alle, die ein bisschen Adrenalin in Kombination mit schöner Natur suchen. Der Schwierigkeitsgrad von Wildbächen ist in in Kategorien von eins bis sechs eingeteilt. Vor der Fahrt kann sich der Kanute in Flussführern über die jeweilige Schwierigkeit informieren und so den perfekten Abschnitt des Flusses für sich finden. Zur eigenen Sicherheit wird empfohlen Wildwasser immer nur in Gruppen zu befahren.

Im RSV Hannover findet sich traditionsgemäß in den Osterferien eine große Gruppe (bis zu 70 Leute) aus Vereinsmitgliedern und -freunden zusammen und trifft sich auf dem Campingplatz La Rouvière bei Vallon-Pont-d'Arc an der Ardèche. Dort werden überwiegend leichtere Flussabschnitte befahren, aber auch gewandert, geklettert, mit dem Mountainbike gefahren oder einfach in der meist schon vorhandenen Sonne die südfranzösische Lebensart genossen.