Eva

Eva

4...3...2... Unser!

Endlich... das erste Turnier im Jahr 2017.

Nach einer gefühlt "fast unendlichen Zeit" fuhren am 18. und 19.02. insgesamt drei RSV-Mannschaften zum Hallenturnier ins Braunschweiger Sportbad Heidberg.

Die Jugend mit Lina, Jördis und Marco startete mit Unterstützung vom CCC und aus Ratzeburg und belegte durch zwei siegreiche Spiele den 4. Platz. Um es für die mitgereisten Zuschauer besonders spannend zu machen, erzielte die Jugend im letzten Spiel den Siegtreffer quasi erst in der letzten Sekunde. Was war das für ein Krimi - normalerweise läuft der sonst Sonntags doch immer erst am Abend. Diesmal lief er aber schon am Nachmittag - und in Braunschweig!

Die Schüler um Lia und Jarle wurden durch drei CCC`ler aus Barsinghausen verstärkt. Zudem stand Maje verletzungsbedingt am Beckenrand, coachte ihre Mannschaft und fieberte bei jedem Spiel sichtbar mit. Obwohl die Schüler das erste Mal in dieser Konstellation spielten, "teamten" sie sich durch gutes Zusammenspiel und ohne Auswechselspieler auf den 3. Platz. Den Platz auf dem Treppchen und die große Tüte Haribo, die es als Preis gab, genossen die Schüler dann auch merklich.

Die Mixed Mannschaft um Swantje, Max, Julian, Christian udn Florian organisierte sich vor Ort mangels Auswechselspieler noch Unterstützung aus Warfleth. Offenbar stimmte der `Team-Spirit`, denn am Sonntag stand man im Finale gegen den Göttinger PC, der mit einigen Ex-Bundesliga-Spielern angetreten war. Angesichts dieses kleinen Vorteils der Göttinger verkaufte sich die Mannschaft sehr gut und verlor das Finale `ganz knapp` mit 7:4. Das schönste und letzte Tor dieses Finales erzielte aber der RSV, durch eine Vorlage mit dem Paddel aus dem Mittelfeld eingeleitet und nahezu direcht abgeschossen. Wow! Beim Tor des Monats wäre es bestimmt in der engeren Auswahl ... aber wir sind ja nicht beim Fußball.

4...3...2... Unser! Mal sehen, was uns dieses Jahr noch erwartet!

Wir können auf einen erfolgreichen Saisonhöhepunkt zurückblicken.Die Schüler belegten mit einer Super Leistung den 4. Platz. Die erst kurz zusammen spielende Jugend erlangte den 15. Platz. Die zweiten Herrn konnten leider die 2. Liga nicht halten aber mit Spaß am Kanupolo überzeugen. Die erste Herren schrammte ebenso wie die Schüler mit Platz 4 an einer Treppchen Platzierung vorbei.

Glückwunsch an alle Sportler für ihre Leistung, wir sind stolz auf euch! Wir haben den RSV würdig vertreten.

Wir wollen uns auch nochmal ganz doll bei den Trainern Max und Swantje für ihr tolles Engagement die ganze Saison über und vor allem während der Deutschen Meisterschaft bedanken. Ihr macht einen Super Job mit der Betreuung der Jungend- und Schülermannschaft, pfeifen und zusätzlich noch selber spielen. Das ist eine Menge Arbeit, danke dafür!!!

Erstmalig wollten wir es wissen: Welches ist aus unseren Kreisen das beste Team?

Es waren reichlich Anmeldungen vorhanden und dank Felix geschickter Mannschaftszusammenstellung spielten Jung und Alt in sechs verschiedenen Mannschaften. Auch die Spielstärke in den einzelnen Mannschaften klaffte nicht weit auseinander.

Direkt vor unserem Bootshaus auf der Leine wurden Tore aufgehängt und das Spielfeld aufgebaut. Durch den freien Blick, den wir neuerdings aufs Wasser haben, konnten die Zuschauer die Spiele gut verfolgen.

An dem reichhaltigem Buffet, das durch die Startgebühr zustande kam, konnten sich alle zwischendurch stärken.

Den außergewöhnlichen Pokal wollte natürlich jede Mannschaft unbedingt ergattern.

Es gab spannende Spiele. Das Entscheidungsspiel um den ersten Platz wurde in Verlängerung gewonnen. In der Siegesmannschaft waren zugleich der älteste und jüngste Mitspieler vertreten.

Es war eine tolle Veranstaltung, die bei Superwetter stattfand. Danke Felix und Lena für Euren Einsatz und bitte nächstes Jahr wieder!!!

 

Die Generalprobe für die Deutsche Meisterschaft hat am letzten Wochenende in Form der Norddeutschen Meisterschaft in Quakenbrück stattgefunden und war aus Sicht des RSV sehr erfolgreich: Die Schüler haben es ganz oben aufs Treppchen geschafft und sind amtierender norddeutscher Meister!

Herzlichen Glückwunsch an die Spieler und Trainer zu dieser tollen Leistung. Spannende gemacht haben sie zumindest das Endspiel, welches erst durch Golden Goal gegen den TUS Warfleth gewonnen wurde. Die Jugend hat sich mit Minimalbesetzung wegen kurzfristiger Absagen von zwei Spielern und aufgestockt durch Lina tapfer geschlagen und super spannende Spiele gezeigt. Am Ende erreichten sie verdient den 4. Platz!

Aber auch auf unsere zweite Herrenmannschaft können wir stolz sein: Platz 5 von 17 Teams ist ebenfalls eine hervorragende Leistung!

Den Fitnesspreis des Wochenendes erhält Max, der als Trainer zweier Teams, Spieler und Schiedsrichter für alle drei Teams im Dauerlauf von einem Einsatz zum nächsten gejoggt ist.

Wer selbst mal die tolle Stimmung eines Turniers erleben möchte, sollte zu den Deutschen Meisterschaften nach Essen am 19.-21. August 2016 fahren!

Bericht: Maya

 

Die Stadt mit dem Kajak zu erobern, war ein besonders Erlebnis. Offenbar auch für die Amsterdamer, die uns in unseren Booten bestaunten. Von der Amsterdamer Kanovereniging Sloterplas aus, wo wir unsere Zelte aufgeschlagen hatten, paddelten wir über Kanäle und Schleusen direkt in die Grachten der Amsterdamer Innenstadt. Zwischen Besichtigungsdampfern und Motorbooten hatten wir direkten Blick durch die Fenster der zahlreichen teils liebevoll eingerichteten Hausboote. Bedingt durch das warme Wetter und das lange Wochenende schien die ganze Stadt auf den Beinen zu sein. Peer bewies wieder mal ein glückliches Händchen mit der Wahl der Stadtführerin, die uns Geschichte und Sehenswertes  näherbrachte, allerdings auf unseren Wunsch hin dann per Pedes. Multi Kulti, Ausgelassenheit und die lockere und entspannte Art der Menschen, die Stadt wirkte mit ihrem ganz besonderen Flair auf uns ein.

Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr und sind gespannt wohin es dann geht.

Sonntag, 03 Juli 2016 09:40

Ardechè in den Osterferien 2016

Dieses Jahr begannen die Osterferien schon sehr früh. Deshalb fuhren wir bereits im März zu unserer alljährlichen Ardechefahrt nach Südfrankreich. Je weiter nach Süden wir kamen, desto näher kam der Frühling. So hatten wir schließlich an der Ardeche zwei Wochen bestes Paddelwetter und Wasser auf den Bächen. Neben schönen Wanderungen waren dieses Jahr auch einige Nebenflüsse, wie die Beaume, die Ibie und der Chassezac paddelbar. Alles in allem wieder ein gelungener Saisonauftakt und es steht jetzt schon fest: Nächstes Jahr fahren wir wieder hin, dann allerdings fast einen ganzen Monat später, im April!

ein Bericht von Maya

Am Wochenende 30. April/1. Mai 2016 fand unser Kanupolo-Turnier im Schwimmbad Leinhausen statt. 9 Schüler- und 8 Jugendmannschaften trafen sich um mit- und gegeneinander zu spielen.

Das Wetter war gut, die Stimmung wie immer großartig.

Hier die Endergebnisse:

Schüler:

1. KSV Havelbrüder

2. Meidericher KC

3. Rothe Mühle Essen

4. VK Berlin

5. RSV Hannover

6. KG List

7. TUS Warfleth

8. SG Limmer/CCC

9. Calenberger Canoe Club

Jugend:

1. KSV Havelbrüder

2. KCNW Berlin

3. Rothe Mühle Essen

4. Wassersport Club Havel

5. WSV Osnabrück

6. Meidericher KC

7. VK Berlin

8. RSV Hannover

 

Wir freuen uns auf`s nächste Jahr!